Kostenloser Versand ab 10 €
Klimaneutraler Versand
30-Tage-Rückgaberecht von ungeöffneten Produkten
Versand innerhalb 3 Werktagen

5 Gründe, warum Mango so gesund ist

Erfahre jetzt, wie sich die Frucht auf dein Immunsystem und die Haut auswirkt


Mango ist nicht nur süß und saftig, sondern vor allem reich an Vitaminen, die das Immunsystem unterstützen, die Sehkraft stärken und auch für eine schöne Haut sorgen. Warum der Pflanzenstoff Mangiferin so gesund ist und wie die Frucht die Verdauung, sowie die Gesundheit des Darms fördert, erfahrt ihr jetzt!

 

Liefert einen wahren Nährstoffcocktail

Süß und saftig – so schmeckt das gelbe Fruchtfleisch der Mango. Die beliebte Steinfrucht wächst auf Bäumen und kann ein Gewicht von bis zu 2 Kilogramm erreichen. Ursprünglich kommt die Mango aus Indien. Dort wird sie seit mehr als 4.000 Jahren angebaut und gilt als Nationalfrucht. Mittlerweile kommen die Früchte aber auch aus Brasilien, Pakistan, Mexiko, Afrika oder Madagaskar. Sie können gelb, rot, orange oder grün sein, je nach Sorte. Das Fruchtfleisch ist auch eine süße Ergänzung in herzhaften Gerichten wie Currys oder Salaten. Nach dem Kauf sollte man Mangos am besten bei Zimmertemperatur lagern und rasch verbrauchen. Doch die Mango schmeckt nicht nur lecker. Sie ist eine regelrechte Vitalstoffbombe, die mit ihren verschiedenen Inhaltsstoffen unsere Gesundheit auf vielfältige Weise unterstützen kann. Mangos enthalten zum Beispiel viele Vitamine und andere Nährstoffe, die den Stoffwechsel ankurbeln, die Zellen schützen und die Abwehrkräfte stärken. Nicht umsonst gilt die Mango in der traditionellen Heilkunst vieler Völker als natürliches Heilmittel gegen verschiedene Beschwerden.

Achtung beim Abnehmen: Mango enthält trotz der zahlreichen, gesunden Inhaltsstoffe viel Zucker – und damit auch viel Energie: 60 kcal/100 Gramm Fruchtfleisch.

 

Macht schöne Haut

Mango statt Creme? Vor allem das in der süßen Frucht als Vorstufe Beta-Carotin vorkommende Vitamin A ist verantwortlich für die positive Wirkung auf die Haut. Vitamin A ist wichtig für Zellteilung und Wundheilung. Es hilft der Haut, sich besser regenerieren und abgestorbene Hautpartikel schnell erneuern zu können. Als wirksames Antioxidans schützt Vitamin A zudem vor freien Radikalen, welche laut Experten unter anderem für die Hautalterung verantwortlich sind. Ein weiteres Antioxidans und damit Anti-Aging-Mittel ist das in der Mango ebenfalls enthaltene Vitamin C. Dieses regt außerdem die Produktion von Kollagen an. Kollagene sind Eiweiße, die zu den wichtigsten Bestandteilen der Haut und anderen Geweben des Körpers gehören. Sie sorgen dafür, dass die Haut glatt und geschmeidig bleibt.

 

Schönheit

 

Unterstützt Dein Immunsystem

Neben der Haut profitiert auch unser Immunsystem von den vielen verschiedenen Vitaminen, die im Fruchtfleisch stecken:

·   Vitamin A: Sorgt dafür, dass die Zellmembranen intakt bleiben. Das ist wichtig für die Barrierefunktion der Schleimhautzellen in den Atemwegen, im Magen-Darm-Trakt oder in den Harnwegen. Krankheitserreger können dadurch weniger gut in den Körper eindringen. Zudem unterstützt Vitamin A die Funktion der Immunzellen und ist wichtig für die Produktion von Antikörpern.

·   Vitamin C: Arbeitet eng mit Vitamin A und E zusammen und unterstützt so die Abwehrkräfte.

·   Vitamin E: Hemmt Prozesse, die zu Entzündungen führen. Unterstützt ebenso wie Vitamin A und Folsäure die Funktion der Immunzellen und ist wichtig für die Produktion von Antikörpern.

 

Liefert Radikalfänger Mangiferin

Neben Vitaminen und Mineralstoffen liefert die Mango auch sekundäre Pflanzenstoffe wie das sogenannte Mangiferin. Das Polyphenol ist nicht nur in der Frucht, sondern auch in Samen, Schale und dem Kern enthalten. Mangiferin hat eine antioxidative Wirkung, weswegen es auch als Radikalfänger gilt. Frei Radikale sind Zwischenprodukte unseres Stoffwechsels, die für das Entstehen verschiedener Krankheiten verantwortlich gemacht werden. Mangiferin ist ein wahrer Tausendsassa, was die gesundheitsfördernde Wirkung angeht: Es gilt als entzündungshemmend sowie schmerzlindernd und soll auch gegen Bakterien und Viren helfen. Der bioaktive Pflanzenstoff wird – vor allem in der traditionellen Heilkunst – als Mittel gegen Krankheiten wie Diabetes, Demenz, Depression, Herz-Kreislaufbeschwerden, Allergien oder Krebs eingesetzt.

 

Fördert die Verdauung

Wer Mango isst, unterstützt damit auch seine Verdauung. Verantwortlich sind dafür nicht nur Ballaststoffe, sondern auch bioaktive Polyphenole. Das zumindest hat eine US-amerikanische Studie des Department of Nutrition and Food Science der Texas A&M University ergeben. Forscher untersuchten dafür Personen mit chronischer Verstopfung, die entweder Mangofleisch oder die gleiche Menge an Ballastsoffen in Pulverform zu sich nahmen. In der Gruppe der Mangoesser verbesserten sich demnach sowohl Häufigkeit der Stuhlgänge als auch die Konsistenz des Stuhls. Außerdem fanden die Wissenschaftler Hinweise darauf, dass der Mangokonsum Entzündungen reduziert und die Darmflora stärkt.

 

Gut für die Augen

Mangos enthalten viel Beta-Carotin, welches der Körper in Vitamin A umwandelt, um zahlreiche Prozesse im Körper zu unterstützen. Unter anderem ist Vitamin A wichtig für die Sehkraft. Als Bestandteil des Sehpigments Rhodopsin sorgt es vor allem für gutes Sehen in der Nacht und in der Dämmerung. Ein Mangel an Vitamin A zeigt sich oft zuerst durch Nachtblindheit. Aber auch Hornhautentzündung und trockene Augen können Folgen von einer ungenügenden Aufnahme von Vitamin A sein.

 

Mango-Avocado Salat

 

mango-salat.jpeg

 

Arbeitszeit: 25 Min.

Niveau: Einfach

Portionen: 4

Inhalt

Genieße jetzt den leichten und erfrischenden Salat mit Orangendressing, in der Sonne. Mangos lassen sich nämlich toll mit bitteren Aromen wie aus herben Blattsalaten kombinieren. Die exotische Steinfrucht ist zudem leicht verdaulich, wirkt immunstärkend und unterstützt den Stoffwechsel.

 

ZUTATEN

Salat

150 g Rucola, 300 g gelbe und rote Kirschtomaten, 1 reife Mango, 2 reife Avocados, 2 - 3 EL Zitronensaft, 100 g Mozzarella - Minikugeln light

 

Dressing

4 EL Orangensaft, 1 EL Zitronensaft oder weißer Balsamico-Essig, 1 TL flüssiger Honig (vegane Alternative: Agavendicksaft), 1 TL Dijonsenf,  EL Olivenöl, Pfeffer, Salz

 

Zubereitung

Schritt 1

Rucola auf den Salattellern anrichten. Kirschtomaten waschen, halbieren, auf dem Rucola verteilen. Mango mit einem scharfen Messer vorsichtig vom Stein befreien, schälen, Fruchtfleisch in gleichmäßige Würfel schneiden.

 

Schritt 2

Avocados mit einem scharfen Messer vorsichtig halbieren und die Kerne herauslösen. Fruchtfleisch mit einem Esslöffel herausheben und würfeln. Mango- und Avocadowürfel mit Zitronensaft und Mozzarella-Kugeln gleichmäßig auf den Salattellern verteilen.

 

Für das Dressing 

Orangensaft mit Zitronensaft oder Essig und dem Honig verrühren. Dijon-Senf gut unterrühren, zuletzt das Olivenöl unterschlagen. Kräftig mit Pfeffer und ein wenig Jodsalz würzen und über den Salattellern verteilen.

 

Autor: Melissa Heinz

Melissa ist für den Blog und die Social Media Präsenz des Unternehmens tätig und kann hier ihre Leidenschaft für die Themen Sport, Gesundheit und Beauty ausleben. Da sie selbst seit Jahren passionierte Sportlerin ist und großes Interesse an Ernährungsthemen hat, ist dieser Blog eine große Herzensangelegenheit, um ihr wissen weiterzugeben.

Weitere Beiträge aus dem BK Magazin

Hier findet ihr weitere spannende Artikel rund um die Themen Ernährung, Sport und Lifestyle.

Garcinia Cambogia

Erfahre alles über Garcinia Cambogia im Zusammenhang mit Gewichtsreduktion.

Prä- und Probiotika: Verbündete für deine Darmgesundheit

Erfahre, wie Prä- und Probiotika dein Verdauungssystem unterstützen und dein Immunsystem stärken können!

Melatonin und Proteine: Ein Schlüssel zur besseren Schlafqualität

Wie interagieren Melatonin und Proteine miteinander, und welche Auswirkungen hat diese Interaktion auf unseren Körper und unsere Gesundheit?

Alles über pflanzliche bzw. vegane Eiweißquellen


Erfahre jetzt, welche Vorteile es gegenüber Molkeprotein gibt, welche die besten veganen Eiweißquellen sind und wieso besonders die Lupine so gut ist.

Unsere Füße sind der Spiegel von Körper und Geist!


Erfahre jetzt mehr, warum eine Fußreflexzonenmassage so wohltuend ist sowie über die Anwendung!

Warum Kurkuma Öl und Mandelöl so gesund für die Haut sind!


Erfahre jetzt mehr über die Wirkung inklusive einer Anleitung zum Schröpfen!

3 leckere Rezepte mit unserem Flavour Power


Hol dir neue Inspiration für zucker- und kalorienarme Desserts mit unserem beliebten BK FLAVOUR POWER. Jetzt sofort loslegen und genießen.

Kombucha: antioxidativ & blutzuckerstabilisierend


Keine Lust auf Kimchi oder Brottrunk? Dann probier’s doch mal mit einem leckeren Kombucha Drink von BK Nutrition.